Smiley für den guten Zweck

Seit über vierzig Jahren ist Smiley eine der bekanntesten internationalen Marken, die auf der ganzen Welt Frohsinn und positive Lebenseinstellung verbreitet. Smiley steht für Glück und Freude und befindet sich in diesem Sinne auch im Mittelpunkt einer Wohltätigkeitsorganisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, „die Welt zu einem glücklicheren Ort zu machen“. Die SmileyWorld Association wurde 2005 gegründet und ging 2015 in den Smiley Fund  über. Gründer ist die Smiley Company in Zusammenarbeit mit der Gruppe SOShttp://www.groupe-sos.org Die Partner führen gemeinsam Aktionen gegen alle Arten von sozialer Isolation durch und fördern weltweite Solidarität und Unterstützung von Menschen in Not. Der Smiley Fund fördert Bildung, soziale Integration, Wohnungsbau, Gesundheitswesen, nachhaltige Entwicklung, Fair Trade und die internationale Solidarität.

Unser Projekt

Up Campus

Alt

Im April 2014 gründeten Smiley und die Gruppe SOS ein Projekt namens Up Campus, ein soziales Netzwerk für soziale Innovatoren und Menschen, die unsere Gesellschaft positiv verändern wollen. Das Projekt unterstützt Menschen dabei, die Welt von morgen neu zu erfinden. Das Ziel: Menschen zusammenzubringen, die Lösungen entwickeln und innovative soziale Initiativen ins Leben rufen wollen.

 

Das Netzwerk umfasst derzeit 10.000 Mitglieder in Frankreich und hat sich zum Ziel gesetzt, international zu wachsen. Allein im ersten Jahr wurden 400 Projekte vorgestellt. Up Campus hat bereits 15 dieser Projekte aufgrund ihrer innovativen Ideen unterstützt, darunter Sharevoisins, ein Projekt das die Trends der kollaborativen Wirschaft nutzt, um eine Tauschplattform für Nachbarn zu entwickeln, WedoGood, eine Plattform für Investitionen in soziale Unternehmen, die nach der Unterstützung durch Up Campus ihre Aktivitäten verdreifacht hat, und UpCycly, ein Unternehmen, das Möbel aus recyceltem Material herstellt.

Neben der Unterstützung bei der Entwicklung des sozialen Netzwerks und der Finanzierung von Projekten innerhalb der Plattform spielt Smiley auch eine wichtige Rolle bei der internationalen Entwicklung von Up Campus. Weltweit folgen über 4,2 Millionen Menschen Smiley in den sozialen Medien. Dazu kommen 97 % Markenerkennung auf der ganzen Welt und eine Führungsposition in der Glücksrevolution. Smiley plant einen Aufruf zum Handeln  „ zur Einflussnahme auf die Gesellschaft durch die Verbreitung von Glück und Frohsinn “ Ende des Jahres in Frankreich. Ab 2016 wird die Aktion alle sechs Monate in einem anderen Land stattfinden.

 

Smiley und Up Campus laden soziale Unternehmer auf der ganzen Welt ein, http://up-campus.org zu besuchen und diese einzigartige Möglichkeit zu nutzen, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Smiley & Up Campus

Alt

Fair Trade

Alt

Das Fair-Trade-Projekt von Smiley umfasst eine zu 100 % gemeinnützige Produktreihe, die Erzeuger in der Dritten Welt unterstützt. Der Verkauf erfolgt in den französischen Altermundi-Geschäften und in vielen anderen Läden. Das Programm wird von Groupe SOS unterstützt und von Friends International in Zusammenarbeit mit La Compagnie du Commerce Equitable (LCCE) geleitet. Es wurde vor sieben Jahren ins Leben gerufen und verfolgt das Ziel, mit kleinen Künstler- und Handwerkergruppen in Ländern der Dritten Welt zusammenzuarbeiten. Vor allem aber unterstützt und fördert Smileys Fair-Trade-Initiative faire Praktiken und die Herstellung modischer, moderner und interessanter Produkte, die normalerweise nicht mit den Fair-Trade-Produktlinien in Verbindung gebracht werden. Hinter jedem Fair-Trade-Produkt von Smiley steht eine eigene besondere Geschichte sowie die Aktion, die unterstützt werden soll.

Was ist Fair Trade?

Fair Trade ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz und Respekt beruht und für eine größere Gleichberechtigung im internationalen Handel eintritt. Es trägt zur nachhaltigen Entwicklung bei, indem es benachteiligten Herstellern und Arbeitern bessere Handelsbedingungen bietet und deren Rechte wahrt. Bei Fair Trade wird nicht nur gehandelt: Die Initiative beweist, dass größere Gerechtigkeit im Welthandel möglich ist. Fair Trade unterstreicht die Notwendigkeit eines Wandels der gängigen Handelsbestimmungen und -praktiken und zeigt, wie erfolgreich Unternehmen sein können, bei denen die Menschen im Mittelpunkt stehen.

Burkina Faso

SWA unterstützt die Projekte der angesehenen Lukare Association. Dieser in Ouagadougou ansässige Verein sorgt für die Verbreitung der afrikanischen Kultur durch das künstlerische Schaffen junger Burkiner. Die Künstler von Lukare kreieren Möbel, Dekorationsgegenstände und Kunstwerke. Der Verein betreibt auch ein Projekt für junge Künstler, um künstlerische Talente innerhalb der Region zu fördern. Es ist ein Beispiel dafür, wie sich unter den richtigen Bedingungen und mit der entsprechenden Unterstützung traditionelle und kreative Kunst und Design entwickeln können.

Alt

Kolumbien

Alt

Kolumbien ist ein Land, das im Laufe der Jahre vielen Herausforderungen ausgesetzt war. Deshalb sind Fair-Trade-Praktiken und gemeinnützige Initiativen so wichtig für die Entwicklung und den Erfolg der Bevölkerung. Die Smiley World Association unterstützt eine Reihe spezieller Projekte in Kolumbien, darunter „La Chamba“, bei dem Kochtöpfe und Ornamente aus natürlichen Ressourcen hergestellt werden. „The Pottery“ ist eine Töpferei in den Anden, in der Töpfereiwaren und Keramiken hergestellt werden. Im Rahmen des „Sapia“-Projekts wurde ein Handwerksbetrieb aufgebaut, der sich auf die Herstellung von Schmuck aus Tagua (Palmensamen) und Orangenschalen spezialisiert hat. Wir sind stolz, diese ideenreichen Initiativen zu unterstützen.

Honduras

SWA unterstützt die Töpferei Atulos in den honduranischen Bergen. Mithilfe von Spenden kreiert und produziert die Ambos Foundation Möbel und dekorative Keramiken aus Metall, Holz und natürlichen Fasern. Der Erlös aus diesen Produkten fließt in die Bildung und Ernährung armer Kinder sowie in die Pflege älterer Menschen in Honduras.

Alt

Aktuelle Charity-Nachrichten

Alt

Le Biome, Frankreichs erstes FabLab

Alt

90 Days, die Umweltschutz-App

Alt

Chancen für Erwebslose

German